Nachruf zum Tod eines ehemaligen Hauptmanns der dritten Kompanie

Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern, liebe Freunde der 3. Kompanie,

mit größtem Bedauern müssen wir euch leider mitteilen, dass unser langjähriger Major und ehemaliger Hauptmann Engelbert Rhode am vergangenen Freitag im Alter von 86 Jahren verstorben ist.

Auf diesem Wege möchten wir, die Kompanieführungsgruppe, unser Beileid und unser Mitgefühl für seine Familie und seine Bekannten aussprechen. Da Engelbert immer mit großem Engagement in der Bürgerschützengilde und vor allem in der dritten Kompanie aktiv war, möchten wir im Folgenden seine Laufbahn innerhalb der Gilde noch einmal Revue passieren lassen.

Engelbert Rhode ist am 16.12.1935 in Bad Driburg geboren. Bereits mit 15 Jahren trat er der Bürgerschützengilde Bad Driburg bei und wurde 12 Jahre später zum Offizier ernannt. Nach der Beförderung zum Leutnant, am 01.03.1962, führte Engelbert die Bürgerschützengilde 1967 als König an und wurde anschließend am 12.07.1968 zum Oberleutnant befördert. Acht Monate später, am 01.03.1969, wurde Engelbert dann zum Hauptmann der dritten Kompanie gewählt, wo er von nun an mit Willi Hagemann, Johannes Wiegand und Werner Avenarius als Kompanievorstand tätig war. Ab diesem Zeitpunkt übernahm er für 15 Jahre die Rolle des Hauptmanns und prägte somit unsere Kompanie für einen langen Zeitraum. In dieser Zeit war er stets daran interessiert das Vereinsleben durch attraktive und neue Veranstaltungen aktiv weiterzuentwickeln und pflegte bereits damals erste Kontakte zur Gruppe Pohlmann aus Rheda-Wiedenbrück. Nach seiner Amtszeit als Hauptmann wurde Engelbert am 02.03.1990 zum Major befördert und bekam am 02.03.2001 schließlich den Verdienstorden in Bronze.

Wir blicken mit großem Respekt auf diese bemerkenswerte Laufbahn zurück und werden ihn für immer in Erinnerung behalten.

Jung und traditionsbewusst – 3. Kompanie wählt neuen Vorstand

 

Nach Ablauf der vergangenen Vorstandsperiode hat die 3. Kompanie der Bürgerschützengilde Bad Driburg am 07.02.2020 einen neuen Vorstand gewählt. Dieser wurde auf der Generalversammlung am 06.03.2020 im Schützenhaus durch das Bataillon bestätigt und ordnungsgemäß eingeführt.

Von nun an werden Lennart Heinemann und Henrik Husemann als Kompanieführungsoffiziere die Leitung der 3. Kompanie übernehmen. Dieses Führungsmodell haben die beiden von ihren Vorgängern Frank Rohde und Martin Hagemann übernommen. Neben ihnen als Kompanieführungsoffiziere wurde zudem eine neue Kompanieführungsgruppe gewählt. Diese unterstützt die beiden bei ihrer Vorstandsarbeit und den anfallenden Aufgaben. Sie besteht aus Timo Streitbürger als Schießwart und Stellvertreter, Christian Ewers als Rechnungsführergehilfe, Robin Hoheisel als Schrift- und Medienwart, Karsten Kappenberg und Thomas Spieker als Versorgungsoffiziere und aus Daniel Heinemann, Max Streitbürger und Wolfgang Hundte als Beisitzer.

Nun gilt es, die 3. Kompanie weiterhin erfolgreich und traditionsbewusst anzuführen. Hierzu schaut das neue Vorstandsteam mit großer Freude und Motivation in die Zukunft. Auf Nachfrage, was dem neuen Vorstand besonders wichtig sei, führten Henrik Husemann und Lennart Heinemann folgendes an: „Traditionsbewusst in die Zukunft – das soll unser Leitbild und Arbeitsziel zugleich für die kommende Zeit in unserer 3. Kompanie sein. Das bedeutet, wir wollen das Schützenwesen im Kompanieleben für Jung und Alt interessant gestalten, neue Wege wagen, alt bewährtes in Ehren halten und vor allem auch neue Mitglieder werben, um den Fortbestand unserer Leidenschaft in eine sichere Zukunft führen zu können. All dies wollen wir mit viel Freude und Herzblut umsetzen, denn Glaube, Sitte, Heimat sind für uns mehr als nur einfache Schlagworte!“

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch…

Wir haben ein 2019 ein tolles Schützenjahr erlebt.

Allen, die uns bei den Vorhaben der DRITTEN unterstützt haben,
sagen wir Dankeschön!

Wir freuen uns auf das Jahr 2020,
das gewiss einige Neuerungen mit sich bringen wird.

Wir wünschen den Mitgliedern und Unterstützern der DRITTEN
ein frohes Weihnachtsfest und
alles Gute für das Jahr 2020!

Im Namen der Kompanieführungsgruppe

Frank Rohde und Martin Hagemann